Dieser Abschnitt hilft Ihnen, wenn Sie von mediteo keine Nachrichten oder Erinnerungen bekommen. Folgende Optionen sollten Sie überprüfen

1) Stellen Sie sicher, dass mediteo Nachrichten mit Ton schicken kann.

2) Stellen Sie sicher, dass mediteo Nachrichten schicken darf.

3) Weitere Schritte

Falls keiner der genannten Punkte dazu führt, dass Ihre Erinnerungen wieder funktionieren, kontaktieren Sie uns gerne unter [email protected].

Zum jetzigen Zeitpunkt ist dies leider nur bedingt möglich. Wenn Sie über eine elektronische Patientenakte in CGM LIFE oder ein ARZNEIMITTELKONTO (AMK) NRW verfügen, können Sie mediteo mit diesem Konto verknüpfen und darüber Ihre Medikamenteneinträge auch zwischen mehreren Endgeräten (z.B. Tablet und Smartphone) synchronisieren. Ihre markierten Einnahmen und Messungen werden hierbei jedoch nicht synchronisiert. Wir empfehlen Ihnen daher, sich für ein Gerät zu entscheiden, auf dem Sie Ihre Einnahmen markieren. Unser Team arbeitet auf Hochtouren daran, dass Sie in Zukunft von mehreren Geräten auf alle Ihre Daten zugreifen können. Falls dies eine Funktion ist, die für Sie nicht fehlen darf, lassen Sie es uns wissen, indem Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular in der App oder an [email protected] senden.

Seit Version 3.0.0 kennzeichnet mediteo Ihre Einnahmen automatisch mit einem roten Ausrufezeichen als „verpasst“, wenn Sie sie innerhalb von einer Stunde nach dem angegebenen Einnahmezeitpunkt nicht als „eingenommen“ oder „übersprungen“ markieren. Dies dient dazu, Ihnen einen klareren Überblick über erfolgte und nicht erfolgte Einnahmen zu verschaffen. Falls Sie Ihre Medikamente eingenommen hatten und lediglich vergessen haben, dies in mediteo zu protokollieren, können Sie verpasste Einnahmen nachträglich bestätigen, indem Sie auf das Ausrufezeichen tippen. Sie können nun angeben, wann Sie Ihr Medikament genommen haben.

Folgende Möglichkeiten bieten sich ihnen:

Der Export enthält einen Überblick über alle Ihre aktuellen Medikamente, deren Einnahmeschema und Dosierung.

Falls Sie mediteo ohne Konto verwenden, tippen Sie auf Ihr Profil (Icon oben links), dann Editieren (Icon oben rechts), um Ihre Daten und Ihr Bild zu ändern. Falls Sie als CGM LIFE-Nutzer angemeldet sind, können Sie aus technischen Gründen Ihre Daten aktuell nur im Web ändern: https://app.mediteo.com/de/login -> Anmelden -> Profil (über das Icon oben rechts) -> Bearbeiten.

Nein, mediteo kann weder Diagnosen erstellen noch Empfehlungen für Medikation und Dosierung geben. Wir empfehlen Ihnen, im Zweifelsfall immer einen Arzt oder Apotheker zu kontaktieren.

Aktuell können leider nur Medikationsdaten über CGM LIFE synchronisiert werden. Die Ausdehnung der Synchronisierung ist jedoch bereits bei uns in Planung.

Sie können einen bereits eingetragenen Messwert ändern, indem Sie auf der „Tagebuch“-Seite den entsprechenden Messwert antippen und Ihre Werte neu eingeben. Tippen Sie anschließend auf „Fertig“.

Um einen Messwert aus Ihrer Liste zu löschen, gehen Sie zur Seite „Tagebuch“ und schieben Sie den Eintrag des entsprechenden Messwerts nach links. Tippen Sie auf „Löschen“ und bestätigen Sie anschließend die Aktion. Ihr Messwert wird dann aus der Liste und aus Ihrem Graphen entfernt.

Sie können Ihre Messwerte der letzten 7 Tage auf der „Tagebuch“-Seite als Eintrag in Ihrer Liste und in graphischer Darstellung sehen. Um die Ergebnisse einer anderen Messung zu sehen (z.B. Blutzucker statt Blutdruck), tippen Sie das Dropdown-Menü auf dem Tagesplan an und wählen Sie den gewünschten Messwert.

Um eine neue Messung hinzuzufügen, tippen Sie entweder auf dem Tagesplan auf die „+“-Schaltfläche (und dann auf Messung) oder im Tagebuch auf die “+”-Schaltfläche. Wählen Sie die Art Ihrer Messung aus der Liste aus und geben Sie Ihre Messwerte ein. Tippen Sie anschließend auf „Fertig“. Sie können nun Ihren Messwert auf der „Tagebuch“-Seite als Eintrag in Ihrer Liste und in graphischer Darstellung sehen.

Um die Verbindung Ihres CGM LIFE-Kontos von mediteo zu trennen, können Sie sich über das Symbol in der oberen rechten Ecke der Profilseite abmelden und mediteo ohne Synchronisierung weiter verwenden.

Ihre Rückmeldungen sind für uns sehr wichtig, damit mediteo Ihnen in Zukunft noch besser helfen kann. Falls Sie Fragen oder Verbesserungsvorschläge für mediteo haben oder ein Problem aufgetaucht ist, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren, indem Sie eine E-Mail an [email protected] schreiben oder das Kontaktformular in der App verwenden. Dieses finden Sie auf der Seite „Mehr“ unter „Kontaktieren Sie uns“.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Aus Datenschutzgründen werden alle Daten von mediteo verschlüsselt gespeichert. Die meisten Backup Methoden funktionieren daher nicht.

Android: Aktuell steht nur das CGM LIFE-Konto zur Verfügung. Durch dieses können Sie Ihre Medikationsdaten synchronisieren und damit auf ein neuen Gerät übertragen. Melden Sie sich dafür lediglich auf dem alten sowie neuen Gerät an.
Hinweis: Systemspezifische- oder Google Backups können die medizinischen Daten von mediteo nicht wiederherstellen!

iOS: Ihnen steht das CGM LIFE-Konto (siehe Android) zur Verfügung sowie das verschlüsselte iTunes Backup. Bitte stellen Sie für iTunes sicher, dass Sie TouchID oder PassCode einrichten oder ein Passwort verwenden, wenn Sie ein Backup durchführen. Andernfalls wird entsprechend der Sicherheitsvorgaben von Apple der Schlüssel zum Wiederherstellen unserer medizinischen Daten nicht übertragen.
Hinweis: iCloud Backups können die medizinischen Daten von mediteo nicht wiederherstellen!

Dieser Abschnitt hilft Ihnen, wenn Sie von mediteo keine Nachrichten oder Erinnerungen für Android bekommen. Folgende Optionen sollten Sie überprüfen

1) Stellen Sie sicher, dass mediteo Nachrichten mit Ton schicken kann.

2) Stellen Sie sicher, dass mediteo Nachrichten schicken darf.

3) Herstellerspezifische Optionen

Je nach Hersteller, werden unterschiedliche Funktionen verwendet, die die Erinnerungen und Nachrichten von mediteo beeinflussen können. Daher müssen Sie mediteo auf die Liste der Apps setzen, die diese Funktionen ignorieren dürfen (manchmal auch White List genannt).

Sollte Ihr Hersteller nicht in der folgenden Liste sein, empfehlen wir in folgenden Kategorien nach Verwaltungs- oder Optimierungseinstellungen zu suchen.

3.1) Samsung
  1. Wenn Sie den „Smart Manager“ verwenden, schauen Sie dort unter Akku > Optimierung > Detail > mediteo, deaktivieren
  2. Systemeinstellungen > Apps > mediteo > Mobile Daten > Hintergrunddaten, aktiveren
  3. Systemeinstellungen > Sicherheit > Autostart Management > mediteo, aktivieren
  4. Systemeinstellungen > Akku > Akkuverbrauch > Menü > Akku-Leistungsoptimierung (Samsung 8 unter Spezieller Zugriff) > mediteo, deaktivieren
  5. Systemeinstellungen > Akku > Nicht überwachte Apps > mediteo hinzufügen
3.2) Sony
  1. Systemeinstellungen > Akkuverbrauch > „…“ > Akku-Leistungsoptimierung > Nicht optimiert > mediteo, nie
3.3) Xiaomi
  1. Einstellungen > installierte Apps > mediteo > Autostart aktivieren
  2. Einstellungen > installierte Apps > mediteo > Energiesparmodus: keine Beschränkungen
  3. Einstellungen > installierte Apps > mediteo > Benachrichtigungen > Benachrichtigungen anzeigen: aktivieren (Zusätzlich einstellbar, welche Benachrichtigung, wie angezeigt werden soll)
  4. Einstellungen > Akku & Leistung > Use adaptive Batterie: deaktivieren
  5. Zuletzt genutzte Apps öffnen (über Viereck aufrufen) > mediteo gedrückt halten > Schloss aktivieren
3.4) Huawei
  1. Manager App > Geschützte App > mediteo, aktivieren
  2. Systemeinstellungen > Erweiterte Einstellungen > Akku Manager (oder Energiesparmodus) > Geschützte Apps > mediteo, aktivieren
  3. Systemeinstellungen > Geschützte Apps > mediteo, aktivieren
  4. Systemeinstellungen > Apps > Erweitert > Akku-Optimierung ignorieren > mediteo, aktivieren
  5. Systemeinstellungen > Benachrichtigen & Statusleiste> Benachrichtigungsmanager> mediteo > Benachrichtigen und Priorität, erlauben
3.5) Asus
  1. Systemeinstellungen > Energiemanagement > Auto Start Manager > mediteo, aktivieren
3.6) Motorola
  1. Systemeinstellungen > Grünes Banner (falls vorhanden), deaktivieren
  2. Systemeinstellungen > Benachrichtigung > mediteo > alles außer nicht stören deaktivieren
  3. Systemeinstellungen > Apps > mediteo > Datennutzung > Nutzung der Hintergrunddaten aktivieren
3.7) OnePlus
  1. Systemeinstellungen > Akku > Akku-Optimierung > mediteo > Nicht optimieren, auswählen

4) Weitere Schritte

Falls keiner der genannten Punkte dazu führt, dass Ihre Erinnerungen wieder funktionieren, kontaktieren Sie uns gerne unter [email protected].

Wenn Sie ein Medikament hinzufügen, das den gleichen Wirkstoff oder die gleiche Wirkstoffklasse wie ein bereits in Ihrer Liste vorhandenes Medikament beinhaltet, wird Ihnen dies beim Hinzufügen als Warnung angezeigt und die beiden Medikamente erscheinen auf der Seite „Medikamente“ mit einem roten Symbol, das zwei überlappende Rechtecke zeigt. Bei Medikamenten mit unterschiedlichem Wirkstoff, aber identischer Wirkstoffklasse, ist dieses Symbol gelb dargestellt.

Mit diesen Symbolen möchte mediteo Sie auf die Doppelmedikation hinweisen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, ob diese Hinweise für Sie relevant sind!

mediteo verwendet einen kurzen und unaufdringlichen Standardton für Ihre Erinnerungen. Falls Sie diesen ändern möchten, gehen Sie zur Seite „Mehr“ und tippen Sie auf „Einstellungen“. Sie haben nun im Bereich „Alarmton“ die Möglichkeit, den Ton für Ihre Benachrichtigungen mit dem Schieber ein- oder auszuschalten und durch Tippen auf das Feld „Alarmton“ einen anderen Ton aus der Liste zu wählen.

Um die Angaben für ein Medikament zu ändern (z.B. wenn Sie die Einnahmezeiten ändern wollen), tippen Sie auf der Seite „Medikamente“ die Karte des entsprechenden Medikaments an. Auf der nächsten Seite können Sie nun die verschiedenen Felder antippen und Ihre Angaben nach Belieben ändern.

Ja, Sie können die Dosierung für einzelne Einnahmen anpassen. Tippen Sie dazu auf dem Tagesplan auf die entsprechende Einnahmekarte und anschließend auf den Button „…“. Wählen Sie dann den Menüpunkt „Dosierung ändern“.

Mit mediteo haben Sie wichtige Informationen zu Ihren Medikamenten stets griffbereit. Tippen Sie auf der Seite „Medikamente“ auf die Karte des Medikaments, dann auf den Tab „Packung“ und schließlich auf der nächsten Seite auf „Gebrauchsinformation“, um wichtige Hinweise beispielsweise zur Anwendung oder zu Neben- und Wechselwirkungen einzusehen.

Sie können mit mediteo ganz einfach den 2D-Barcode auf Ihrem Bundesmedikationsplan einscannen und sich mit einem Klick an die Einnahme der dort aufgelisteten Medikamente erinnern lassen. Die Scan-Funktion können Sie aufrufen, indem Sie auf der Seite „Medikamente“ auf das „+“-Symbol tippen und auf der nächsten Seite das Barcode-Symbol in der oberen rechten Ecke antippen.

Sie haben seit dem 1. Oktober 2016 Anspruch auf einen bundeseinheitlichen Medikationsplan, wenn Sie mindestens drei Medikamente gleichzeitig einnehmen oder anwenden, deren Anwendung über einen Zeitraum von mindestens 28 Tagen vorgesehen ist. Der Medikationsplan kann Ihnen von Ihrem Arzt oder Apotheker ausgehändigt werden. Er sollte sämtliche verschreibungspflichtige Arzneimittel enthalten, sowie die Selbstmedikation. Zu diesen werden unter anderem der Wirkstoff, die Dosierung, der Einnahmegrund und sonstige Hinweise zur Einnahme aufgeführt.

Zusätzlich ist ein 2D-Barcode auf dem ausgedruckten Medikationsplan aufgebracht. In mediteo können Sie diesen einlesen und damit alle Ihre Medikamente sicher und einfach in die App übertragen.

Nein, Sie müssen in mediteo keinerlei persönliche Daten angeben. Auf der Profilseite haben Sie jedoch die Möglichkeit, Angaben zu Ihrem Namen und Geburtsdatum zu machen. Diese Eingaben sind freiwillig und dienen lediglich dazu, mediteo persönlicher zu gestalten. Es werden keine personenbezogene Daten bei uns gespeichert.

Falls Sie am ARZNEIMITTELKONTO NRW teilnehmen, können Sie mediteo nutzen, um bequem auf Ihr persönliches Arzneimittelkonto zuzugreifen. Melden Sie sich hierzu über die Willkommensseite oder die Profilseite mit Ihren AMK-Zugangsdaten an. Alle Arzneimittel, die Ihnen von Ihrem Hausarzt verordnet wurden, werden automatisch Ihrem Konto zugeordnet, und selbstverständlich auch alle Arzneimittel von den Fachärzten und Apothekern, denen Sie Zugriff auf Ihr Arzneimittelkonto erteilt haben.

Die Synchronisierung der Medikationsdaten mit Ihrem CGM LIFE-Konto erfolgt automatisch in regelmäßigen zeitlichen Abständen oder wenn Sie mediteo neu starten. Sie können die Synchronisierung auch manuell starten, indem Sie auf der Seite „Medikamente“ ganz nach oben scrollen und dann die Seite herunterziehen (Pull-to-refresh).

Falls Sie noch kein CGM LIFE-Konto haben, können Sie sich direkt über mediteo für CGM LIFE registrieren. Tippen Sie dazu auf Ihrer Profilseite auf die CGM LIFE-Option und anschließend auf „Registrieren“. Sie werden dann schrittweise durch die Registrierung geführt, während der Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr persönliches Passwort festlegen.

Bei CGM LIFE handelt es sich um eine elektronische Gesundheitsakte, in der Ihre Medikationsdaten kryptographisch verschlüsselt gespeichert werden, sodass nur Sie Zugriff darauf haben.

Um mediteo mit Ihrem CGM LIFE-Konto zu verbinden, tippen Sie auf Ihrer Profilseite auf die CGM LIFE-Option und geben Sie Ihre CGM LIFE-Zugangsdaten ein.

Der Vorteil der Verbindung von mediteo mit Ihrem CGM LIFE-Konto ist, dass von teilnehmenden Ärzten verschriebene oder von teilnehmenden Apothekern ausgegebene Medikamente direkt in mediteo angezeigt werden, sodass Sie sich mit einem Klick an deren Einnahme erinnern lassen können. Außerdem können Sie Ihre Medikamente auf mehreren Geräten im Blick behalten und bei Verlust oder Neukauf eines Smartphones Ihre bisherigen Daten abrufen – und zwar ohne Kompromisse bei der Privatsphäre eingehen zu müssen.

Wenn Sie Nachfüll-Erinnerungen eingerichtet haben, können Sie Ihr Medikament wie folgt auffüllen:

Sie können für alle Medikamente in Ihrer Liste einzelne Einnahmen über die „+“-Schaltfläche in der „Tagesplan“-Ansicht hinzufügen. Hier können Sie die genaue Uhrzeit und Dosis einstellen. Damit können Sie bereits erfolgte Einnahmen nachträglich protokollieren, aber auch zukünftig anstehende Einnahmen flexibel einrichten.

Nein, alle Erinnerungen werden in mediteo gespeichert. Solange Sie mediteo den Zugriff auf Ihre Mitteilungen erlaubt haben (nur für iOS notwendig), erhalten Sie Erinnerungen auch, wenn Sie nicht mit dem Internet verbunden sind.

mediteo kann Sie daran erinnern, wenn es Zeit ist, ein Folgerezept oder eine neue Packung Ihres Medikaments zu besorgen:

Um die Nachfüllerinnerung später ein- oder auszuschalten oder die gewählten Einstellungen zu ändern, tippen Sie auf der Seite „Medikamente“ das entsprechende Medikament an und tippen Sie auf der nächsten Seite auf die Schaltfläche „Hier tippen, um Nachfüll-Erinnerungen zu erhalten“.

Die Restmenge Ihres Medikaments wird automatisch aktualisiert, sobald Sie eine Einnahme markieren. Achten Sie daher bitte darauf, Ihre Einnahmen akkurat zu protokollieren, damit die Restmenge korrekt berechnet werden kann. Sobald die verbleibenden Tage den von Ihnen gesetzten Grenzwert erreichen, wird die Restmenge im Tagesplan und auf der Detailseite des entsprechenden Medikaments rot markiert und Sie erhalten zur von Ihnen gewählten Uhrzeit eine Erinnerung, dass es Zeit ist, Ihr Medikament aufzufüllen. Wählen Sie die Option „Morgen erinnern“, um am nächsten Tag noch einmal eine Erinnerung zu erhalten.

Sollten Ihnen nach Eintippen Ihres Medikamentennamens kein Ergebnis vorgeschlagen werden, haben Sie die Möglichkeit das Medikament manuell hinzuzufügen. Tippen Sie hierfür auf die Option „Trotzdem hinzufügen“, welche unmittelbar unter dem Eingabefeld erscheint, und wählen Sie anschließend Form und Farbe Ihres Medikaments.

Zum jetzigen Zeitpunkt erscheinen die Einnahmen immer zur gleichen lokalen Tageszeit. D.h. Ihre morgendliche Einnahme um 9.00 Uhr erscheint in New York ebenfalls um 9.00 Uhr dortiger Zeit. Bitte kontrollieren Sie Ihre Einnahmezeiten und überprüfen Sie deren Richtigkeit. Zukünftig wollen wir Ihnen die Möglichkeit bieten zu entscheiden, ob Sie die Einnahmezeiten an die neue Zeitzone anpassen möchten oder nicht.

Nein, mediteo ist kostenlos.

Wir ermöglichen es Ihnen, eine Einnahme direkt in der Erinnerung auf Ihrem Sperr-Bildschirm zu markieren oder zu verschieben. Hierfür müssen Sie die erste Erinnerung einfach nach links (iOS) oder nach unten (Android) schieben und eine der Optionen auswählen. In den Einstellungen können Sie diese Funktion nach Belieben an- und ausschalten.

Wir fassen alle Einnahmen zusammen, die zum gleichen Zeitpunkt anstehen. Dies verschafft Ihnen einen besseren Überblick und Sie können mit einem Klick alle Einnahmen auswählen, um diese z.B. als eingenommen zu markieren oder mit der Snooze-Funktion die Einnahme zu verschieben. Natürlich können Sie alternativ auch weiterhin jede Einnahme einzeln bearbeiten, wenn Sie auf die entsprechende Einnahme-Karte tippen.

Sollten Sie es nicht schaffen, Ihre Medikamente zum geplanten Zeitpunkt einzunehmen, wählen Sie die Einnahme im Tagesplan aus und geben Sie über den „…“-Button an, ob Sie in 30 Minuten nochmals erinnert werden möchten. Sie können die Einnahme ebenso bereits direkt in der Benachrichtigung „snoozen“, sofern Sie mediteo erlaubt haben, Benachrichtigungen zu senden. Dafür können Sie die Benachrichtigung nach links (iOS) oder unten (Android) schieben und die entsprechende Option auswählen. Ihre Erinnerung wird dann um 1 Stunde nach hinten verschoben. Dies können Sie so oft wie nötig wiederholen. Wichtig: Zukünftige Erinnerungen können nur verschoben werden, wenn sie zu späterer Zeit am selben Tag stattfinden.

Wenn Sie auf die erste Erinnerung nicht reagieren, bekommen Sie 10 Minuten später eine zweite. So wollen wir Ihnen helfen, Ihre Medikamente immer pünktlich einzunehmen. Falls Sie diese Funktion nicht wünschen, können Sie uns dies gerne unter [email protected] mitteilen.

Ganz einfach – Sie sparen Zeit und Aufwand! Wenn in Ihrer Erinnerung bereits der Name und die Dosierung des Medikaments stehen, müssen Sie nicht einmal mediteo öffnen, um zu wissen, welches Medikament Sie einnehmen sollten. Verringerter Aufwand verbessert den Service, den wir Ihnen bieten können, und die Unterbrechung Ihres Alltags fällt minimal aus.

Bei der Anzahl an Medikamenten sind Ihnen keine Grenzen gesetzt.

Nein, alle Erinnerungen werden in mediteo gespeichert. Solange Sie mediteo den Zugriff auf Ihre Mitteilungen erlaubt haben (iOS) bzw. Batterie-Optimierung ignorieren (Android), erhalten Sie Erinnerungen auch, wenn die App geschlossen ist. Wie Sie mediteo Zugriff auf Ihre Mitteilungen gewähren, erfahren Sie unter „Ich erhalte keine Erinnerungen“.

mediteo ermöglicht es Ihnen, jede Art von Medikament hinzuzufügen. Ob es sich dabei um ein verschriebenes Medikament handelt, oder einfach um die Erinnerung, genug Wasser zu trinken, bleibt gänzlich Ihnen überlassen. Beim Hinzufügen neuer Einnahmen haben wir die automatische Erkennung von Medikamenten, die in unserer Datenbank gespeichert sind, eingerichtet. Sobald Sie den Namen des Medikamentes eingeben, welches Sie hinzufügen wollen, werden Ihnen die vorhandenen Treffer vorgeschlagen, sodass Sie einfach und schnell die richtige Auswahl treffen können. Natürlich können Sie auch eigene Medikamente hinzufügen, wenn diese z.B. nicht in der Datenbank vorhanden sind oder es sich um individuelle Angaben handelt.

Folgende Möglichkeiten bieten sich Ihnen:

Abgesetzte Medikamente werden in den Tab „Abgesetzt“ verschoben, zukünftige Einnahme gelöscht, während vergangene weiterhin im Kalender stehen bleiben.

Um ein Medikament zu Ihrer Liste in mediteo hinzuzufügen, befolgen Sie bitte folgende Schritte:

Durch Anbindung an mehrere Medikamenten-Datenbanken, können wir Ihnen eine vollumfängliche Medikamentensuche anbieten, die jedes in Deutschland, Italien und Frankreich zugelassene Medikament umfasst. Sie können jedoch immer nur die Datenbank Ihres aktuellen Landes durchsuchen. Sollte Ihr Medikament einmal nicht dabei sein, schreiben Sie uns gerne. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

 

mediteo ist eine kostenlose Medikamenten-Management-App für iOS und Android, die Sie bei der sicheren Einnahme Ihrer Medikamente unterstützen möchte. mediteo ist im App Store und Google Play Store erhältlich. Wir möchten Ihnen helfen, den Überblick über Ihre Medikamente zu behalten. Denn mit mediteo können Sie in wenigen Schritten Ihre persönlichen Medikamente und die zugehörigen Einnahmezeiten hinzufügen und werden pünktlich an Ihre Einnahmen erinnert. Dank eines integrierten Beipackzettels erhalten Sie darüber hinaus alle wichtigen Informationen zu Ihren Medikamenten, sofern diese Teil unserer Arzneimittel-Datenbank sind.

Der Datenschutz steht bei uns an erster Stelle und ist zentraler Bestandteil unserer Wertvorstellungen. Ihre Daten werden ausschließlich in verschlüsselter und anonymisierter Form an unsere Server weitergegeben, sodass es uns nicht möglich ist, einen Nutzer mit einem spezifischen Medikament in unserer Datenbank in Verbindung zu bringen. Sollten Sie weitere Fragen zum Thema Datenschutz haben, können Sie sich jederzeit an [email protected] wenden und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Nein, für die Nutzung von mediteo ist keinerlei Registrierung notwendig. Tippen Sie auf der Startseite einfach auf „Los geht’s“ und fangen Sie direkt damit an, Ihr erstes Medikament hinzuzufügen.

Wir bieten Ihnen jedoch die Möglichkeit, mediteo mit Ihrem CGM LIFE-Konto zu verbinden und dadurch Ihre Medikationsdaten in Ihrer elektronischen Patientenakte zu speichern und online abzurufen. Lesen Sie mehr dazu unter „Was ist CGM LIFE?“.

Download mediteo today